Autostaubsauger mit Akku – Mit dem Akku-Staubsauger das Auto reinigen

Des deutschen liebstes Kind das Auto verdient natürlich nicht nur außen sondern auch innen regelmäßige Pflege. Üblicherweise wird dafür ein handelsüblicher Staubsauger mit einer entsprechenden Düse genutzt. Auch Industriesauger können zum Einsatz kommen. Viele vergessen aber das Sie auch den im Haushalt befindlichen Akku-Staubsauger verwenden können. Dadurch das es sich um ein kabelloses Gerät handelt, können Sie deutlich flexibler im Wagen agieren und kommen leichter an schwierige Stellen. Denn auch für Akkusauger gibt es entsprechendes Zubehör.

Warum gerade ein Akku Staubsauger?

Während sie mit einem normalen Haushalts Staubsauger an ein Kabel gebunden sind und evtl. noch eine Kabeltrommel oder ein Verlängerungskabel bis zum Auto verlegen müssen, brauchen Sie beim Akku Staubsauger nur einen geladenen Akku und es kann los gehen. Das verschafft Ihnen mehr Bewegungsfreiheit und es muss nicht mit einem zu langen Staubsauger Schlauch hantiert werden. Mit der passenden Düse ist es außerdem kein Problem die Ritzen zwischen den Sitzen von Krümeln, Staub und Fusseln zu befreien. Gerade wer Kinder hat, weiss das sich hier schnell einiges ansammelt!

Worauf sollten Sie bei einem Akku Sauger für das Auto achten?

Wie so häufig gilt: Wer billig kauft, kauft zwei mal. Nichts spricht gegen ein Schnäppchen oder ein gutes Preis Leistungsverhältnis, Sie sollten aber genau vergleichen und nicht immer einfach zum billigsten Gerät greifen. Oft lohnt sich der Vergleich des mit gelieferten Zubehörs, denn evtl. bietet das etwas teurer Gerät einige zusätzliche Düsen welche Sie sonst nachkaufen müssten So ist der vermeintliche Preisvorteil schnell dahin. Sollten Sie gerade vor der Entscheidung stehen sich einen Akkusauger anzuschaffen, möchten wir Ihnen hier ein paar nützliche Hinweise geben auf die sie achten sollten.

Saugleistung

Natürlich ist für das saugen eines Autos eine deutlich geringere Saugleistung nötig als z.B. in der Wohnung, denn hauptsächlich werden Sie im Auto Krümel, Sand und leichteren Schmutz entfernen wollen. Wie auch im Haushalt erleichtern Sie sich das reinigen deutlich, wenn Sie diese regelmäßig vornehmen und so vermeiden das sich Schmutz festsetzt. Wie Sie auch in unserer Akkusauger Vergleichstabelle sehen können, verfügen die meisten Modelle über eine Leistung ab 100 Watt aufwärts. Dies genügt auch für den Gebrauch im Auto völlig. Achten Sie aber gerade bei günstigeren Modellen darauf das es nicht weniger ist.

Ausstattung

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf das Sie entsprechende Düsen bzw. Aufsätze mit geliefert werden. Wichtig sind vor allem eine Fugendüse sowie ein Bürstenaufsatz. Ein Gerät mit einem flexiblen Schlauch erleichtert außerdem das Reinigen zwischen oder unter den Autositzen und im Fußbereich. Sollten Sie einen Hund haben, kann außerdem eine Turbo Bürste von Vorteil sein, um Sitze oder den Kofferraum von den Haaren zu befreien.

Akkuleistung

Zentraler Punkt für einen guten Akkusauger ist sicherlich die Akkuleistung. Nichts ist ärgerlicher als nach wenigen Minuten saugen, erst einmal wieder eine Pause einlegen zu müssen um den Akku zu laden. Sie sollten deshalb schon beim Kauf unbedingt auf die Leistung achten. Der Akkustaubsauger sollte gute 15-20 Minuten ohne Saugkraftverlust durchhalten um mit einem durchschnittlich verschmutzten Auto fertig zu werden. Sollten Sie bedenken haben können Sie sich auch ein Gerät kaufen welches zusätzlich auch mit Kabel betrieben werden kann. Sollte es keine Steckdose in der Garage geben, können Sie einen Adapter für den Zigarettenanzünder benutzen um kurzfristig an Strom zu kommen.

Staubsaugerkönig